Ba-da-bing

FERTIG. Mit dem Buch. Ich muss das jetzt noch mal hinschreiben, damit ich es glaube:

Der neue Roman ist fertig.

Er ist gestern in Satz gegangen. Und ich übe mich im Loslassen und Ausatmen.

Ist das nicht toll? Also, das Cover jetzt? Das Buch – keine Ahnung. Das Cover hat wieder Barbara Thoben gestaltet, die auch schon das tolle Pfaucover gemacht hat, und ich bin sehr glücklich damit. Diesmal gibt es keine Glanzfolie, sondern einen Lack, ich bin sehr gespannt, wie das dann in Echt aussehen wird. Die Verlagsvorschau ist auch raus, man kann sie hier angucken.

Isabel Bogdan überrascht mit einem Roman über eine Frau, die nach einem Schicksalsschlag um ihr Leben läuft.

Eine Ich-Erzählerin wird nach einem erschütternden Verlust aus der Bahn geworfen und beginnt mit dem Laufen. Erst schafft sie nur kleine Strecken, doch nach und nach werden Laufen und Leben wieder selbstverständlicher. Konsequent im inneren Monolog geschrieben, zeigt dieser eindringliche Roman, was es heißt, an Leib und Seele zu gesunden. Isabel Bogdan, deren Roman »Der Pfau« ein großer Bestseller wurde, betritt mit diesem Buch neues Parkett.

Eine Frau läuft. Schnell wird klar, dass es nicht nur um ein gesünderes oder gar leichteres Leben geht. Durch ihre Augen und ihre mäandernden Gedanken erfährt der Leser nach und nach, warum das Laufen ein existenzielles Bedürfnis für sie ist. Wie wird man mit einem Verlust fertig? Welche Rolle spielen Freunde und Familie? Welche Rolle spielt die Zeit? Und der Beruf? Schritt für Schritt erobert sich die Erzählerin die Souveränität über ihr Leben zurück.

Isabel Bogdan beschreibt mit großem Einfühlungsvermögen und einem ganz anderen Ton den Weg einer Frau, die nach langer Zeit der Trauer wieder Mut fasst und ihren Lebenshunger und Humor zurückgewinnt.

Erscheinungstermin ist der 12. September. Und die ersten Lesungsanfragen kommen auch schon; hier sind schon mal die ersten Termine, das wird laufend aktualisiert. Wenn das so weitergeht, werde ich im Herbst wieder ganz schön viel unterwegs sein. Aber vorher übersetze ich noch fix die nächste Jane Gardam.
Dann schnalle ich mich wohl mal wieder an, hm? Wenn ich mit Ausatmen fertig bin.

15 Kommentare

  1. Lena Richter Dienstag, 7. Mai 2019 um 16:33 Uhr [Link]

    Glückwunsch!

  2. Katrin Dienstag, 7. Mai 2019 um 16:37 Uhr [Link]

    Ich bin jetzt schon gespannt drauf

  3. Jens Dienstag, 7. Mai 2019 um 17:48 Uhr [Link]

    Hurra und so!

  4. Mariki Dienstag, 7. Mai 2019 um 17:49 Uhr [Link]

    I feel you! Ich korrigiere gerade den ersten Umbruch, nächste Woche ist Drucktermin. Ich atme gerade auch sehr viel aus.

  5. Isabel Bogdan Dienstag, 7. Mai 2019 um 18:33 Uhr [Link]

    What, wie schnell bist du denn? Dunkelgrün ist doch erst ungefähr gestern erschienen!

  6. Mariki Dienstag, 7. Mai 2019 um 19:41 Uhr [Link]

    Haha, nö – im März 2018, aber es war Anfang 2017 schon fertig. Und ich hab doch sonst nichts zu tun 💁🏻‍♀️

  7. Jochen Dienstag, 7. Mai 2019 um 21:31 Uhr [Link]

    Großartig!!!

  8. Conny Mittwoch, 8. Mai 2019 um 14:26 Uhr [Link]

    Yay!

  9. barbaralotte Donnerstag, 9. Mai 2019 um 09:12 Uhr [Link]

    Ich gratuliere von Herzen! Und in meinem Kalender steht schon ein dickes Ausrufezeichen für den Erwerb des Buches.

  10. Dentaku Freitag, 10. Mai 2019 um 14:35 Uhr [Link]

    Juhuu! (macht Notizen auf dem Wunschzettel)

  11. adelhaid Montag, 13. Mai 2019 um 12:22 Uhr [Link]

    sehr cool.

  12. LiFe Mittwoch, 15. Mai 2019 um 15:17 Uhr [Link]

    & a big ba-da-boom!

Mentions

Kommentieren:

Pflichtfeld

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Twitter