Tante Isas kleine Deutschstunde: emp(h)at(h)isch

Wo kommt es denn nun hin, das H? Emphatisch oder empathisch?
Das, liebe Kinder, kommt ganz drauf an, was es heißen soll.

Emphatisch kommt von Emphase, was soviel wie Nachdruck bedeutet. Emphatisch heißt also nachdrücklich, eindringlich. Das Ph spricht sich wie F.

Empathisch – mit einfachem P gesprochen und geschrieben – kommt von Empathie. Es bedeutet, sich in jemanden einfühlen zu können. Einfühlsam.

Das Wort, das Ihr meint, hat auf jeden Fall nur zwei H. Eins hinten beim sch, eins weiter vorne. Im Zweifel die Probe mit Emphase / Empathie machen. Oder halt merken, dass man ph wie f spricht. Empathie kann man sich auch mit Sympathie merken, das ist auch ein gutes Gefühl und schreibt sich hinten genauso.

2 Kommentare

  1. Olaf Kutzmutz Sonntag, 5. Mai 2019 um 10:54 Uhr [Link]

    Wer auf Nummer sicher gehen möchte, setzt es im Wort an die letztmögliche Position.

  2. Sunni Sonntag, 5. Mai 2019 um 11:12 Uhr [Link]

    Super! Da fühlt man doch gleich als Deutschlehrer ein sanftes Streicheln über den Kopf! Danke!

Kommentieren:

Pflichtfeld

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Twitter