Nette Menschen (Katzencontent)

Neulich unterhielt ich mich mit einem Feuerwehrmann. Ich fragte ihn, ob die Feuerwehr tatsächlich auch Katzen von Bäumen holt, oder ob das so eine Legende aus Kinderbüchern ist – da sieht man ja immer wieder dieses Bild von lächelnden Feuerwehrmännern, die mit der Drehleiter in Bäume gehen, um Katzen runterzuholen. Ich denke dann immer erstens, dass die Feuerwehr sowas doch sicher überhaupt nicht macht, und zweitens, dass Katzen das doch bestimmt auch nicht machen, die sind doch nicht so doof und klettern wo rauf, wo sie nicht mehr runterkommen.
Doch, sagte der Feuerwehrmann, Katzen seien durchaus so doof, und die Feuerwehr würde dann auch kommen und sie runterholen. Gerade neulich wieder, da sei ein ganz junges Kätzchen auf eine Tanne geklettert, deren Spitze abgeschnitten worden war. Da stand es nun auf dem oben abgesägten Stamm, auf einer Fläche, auf der gerade mal alle vier Pfoten Platz hatten, eng zusammengestellt, und maunze jämmerlich. Sie haben die große Leiter ausgefahren und die Katze runtergeholt.
Aber das kostet doch sicher einen Haufen Geld, sagte ich. So ein Feuerwehreinsatz. Das muss doch bezahlt werden.
Jo, sagte er, tja. Schon. Und nicht ganz wenig. Dafür muss ich aber den Halter der Katze ermitteln, damit ich weiß, an wen die Rechnung geht. Den kann ich dann halt leider nicht feststellen. Die Katze gehört nämlich im Normalfall einer alten Dame, die mit ihrer Rente mal so gerade über die Runden kommt, und das mache ich nicht. So einer Oma so eine Rechnung stellen. Dann schreibe ich ins Formular, dass ich den Halter nicht ermitteln konnte, und gut ist.

8 Kommentare

  1. Kat Montag, 3. Oktober 2011 um 00:42 Uhr [Link]

    Das finde ich arg fein, von dem Feuerwehrmann. :)

  2. IWe Montag, 3. Oktober 2011 um 02:39 Uhr [Link]

    Schön, wenn Leute ihre „Ermessensspielräume“ in dieser Weise nutzen.

  3. Frische Brise Montag, 3. Oktober 2011 um 08:24 Uhr [Link]

    Gefällt mir! Sehr!

  4. Politgirl Montag, 3. Oktober 2011 um 11:16 Uhr [Link]

    Eine wundervolle Geschichte:-))

  5. Philipp Weis (@PhilippWeis) Montag, 3. Oktober 2011 um 11:16 Uhr [Link]

    Ich bin seit 7 Jahren freiwilliger Feuerwehrmann und habe in der Zeit nicht eine Katze vom Baum holen dürfen.
    Als ich bei der Polizei angefangen habe zu arbeiten, wurde mit am ersten Tag auch die berüchtigte Katzenfrage gestellt. Am zweiten Tag rief eine ältere Dame über 110 an. Ihr Katze sei auf dem Baum. Also durfte ich hochklettern.
    Ich war ganz stolz. Endlich hatte ich meinen Klischee-Einsatz. Wenn auch in der falschen Uniform.

    Nebenbei: Als ich gerade auf Höhe der Katze angekommen war, räumte sie mir das Feld und stieg selbstständig ab. Trotzdem war das schöne Arbeitszeit :)

  6. Brigitte Montag, 3. Oktober 2011 um 13:58 Uhr [Link]

    Doch, doch, ist mir auch mal passiert: eine meiner Katzen wurde von einem Schäferhund auf eine hohe Tanne gejagt und kam nicht wieder herunter. Die freiwillige Feuerwehr rückte an (damals wohnte ich auf dem Land) und holte die Katze wieder runter.
    Und gekostet hat es mich ……..einen Kasten Bier! Nett, sehr nett.
    Noch einen schönen Einheitstag, Brigitte

  7. Wortschätzchen Montag, 3. Oktober 2011 um 19:45 Uhr [Link]

    Feiner Kerl. Liest man gerne.

  8. Neunnachneun « Ansichten aus dem Millionendorf Sonntag, 9. Oktober 2011 um 12:34 Uhr [Link]

    [...] “Neulich unterhielt ich mich mit einem Feuerwehrmann. Ich fragte ihn, ob die Feuerwehr tatsächlich auch Katzen von Bäumen holt, oder ob das so eine Legende aus Kinderbüchern ist – da sieht man ja immer wieder dieses Bild von lächelnden Feuerwehrmännern, die mit der Drehleiter in Bäume gehen, um Katzen runterzuholen.” is a blog: Nette Menschen (Katzencontent) [...]

Erwähnungen

Kommentieren:

Pflichtfeld

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Twitter