Indiebookday

WolkenbruchHeute ist Indiebookday! Wenn der Link gerade nicht geht, liegt das daran, dass die Resonanz so groß ist, dass die Webseite gelegentlich in die Knie geht. Macht aber nichts, noch besser kann man sowieso hier sehen, wie gut die Sache ankommt: Wie viele Leute da schon die Indiebooks gepostet haben, die sie sich heute gekauft haben! Wahnsinn.
Lieber Mairisch-Verlag: sensationell. Wahrscheinlich nicht mal so viel Aufwand an Zeit und Geld für Euch, aber was für eine tolle Werbeaktion!
Ich habe gekauft: „Wolkenbruchs wundersame Reise in die Arme einer Schickse“ aus dem Schweizer Salisverlag. Es ist wunderschön und hat ein Lesebändchen und ist teilweise auf Jiddisch. Wer noch nicht mitgemacht hat: schnell los in eine hübsche Buchhandlung und ein Buch aus einem unabhängigen Kleinverlag kaufen! Da draußen sind so dermaßen tolle Bücher! Und wenn nicht heute, dann morgen, übermorgen, ihrwisstschon. Heute lohnt sich Rausgehen aber besonders, jedenfalls in Hamburg, es ist unfassbar schön draußen.

1 Kommentar

  1. Indiebookday Montag, 17. März 2014 um 16:33 Uhr [Link]

    […] auf Facebook gepostet, auf Twitter, Google+, in ihren Blogs und so weiter. Mein eigenes ist hier. Mairisch hat auf der Buchmesse übrigens gleich zwei Preise für diese Idee bekommen. Und mit was? […]

Mentions

  • Indiebookday

Kommentieren:

Pflichtfeld

Twitter