Amrum

Eigentlich wollten wir schon letztes Jahr nach Amrum. Aber alles, was wir im Internet an Ferienwohnungen fanden, sah so wenig hübsch aus, dass wir schließlich auf Eiderstedt landeten. Hier im Blog klagte ich über die allgemeine Unhübschheit der Amrumer Ferienwohnungen, und prompt bekam ich eine Mail mit Amrumempfehlungen von Elisabeth S.: Danke! Sehr! Hier sind wir nämlich nun und haben es zauberhaftestens.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Ich bin natürlich nicht nur zum Spaß hier, sondern habe auch Arbeit dabei. Aber die geht ja bekanntlich sowieso besser, wenn man zwischendurch rausgeht. Heute allerdings hat das mit dem Arbeiten schon mal gleich nicht geklappt, denn gestern Abend haben wir noch in Hamburg in einen Geburtstag reingefeiert, und dann mussten wir nach weniger als vier Stunden Schlaf aufstehen (vor sechs! Halb sieben aus dem Haus!), weil um 9:40 schon die Fähre von Dagebüll aus ging. Also mussten wir, als wir hier ankamen, erstmal ein Schläfchen machen und dann raus. Das seht ihr sicher ein. Mit der Arbeit geht es dann morgen so richtig los. Ehrlich!

SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Es gibt hier unfassbare Mengen von Sand. Dünenlandschafen, Strand, so breit, dass man, wenn man am Wassersaum ankommt, schon einen ordentlichen Marsch hinter sich hat.
Und immer wieder: wie wenig es braucht, um froh zu sein und loszulassen und auszuatmen. Wasser, Sand, Himmel. Wind im Gesicht und fifty shades of blue. Das reicht.

20 Kommentare

  1. MonikaZH Sonntag, 8. März 2015 um 20:53 Uhr [Link]

    boah ist _das_ schön.

  2. Andrea Kamphuis Sonntag, 8. März 2015 um 21:07 Uhr [Link]

    Wunderwunderwunderschön! Wie hast du all die Menschen dazu gebracht, sich hinter dir zu verstecken? Nur der eine hat nicht gespurt. Aber wahrscheinlich macht ihn gerade das liebenswert.

  3. michaela Sonntag, 8. März 2015 um 21:17 Uhr [Link]

    Un.fass.bar.schön!
    Wirklich.
    Viel Spaß (und Erfolg beim Arbeiten).

  4. Isabel Bogdan Sonntag, 8. März 2015 um 21:21 Uhr [Link]

    Andrea, das ist der eine, den ich sowieso überall hin mitnehme. Und viel mehr waren da nicht!

  5. Kiki Sonntag, 8. März 2015 um 21:44 Uhr [Link]

    Diese Bilder führen mich fast in Versuchung, mal auf eine der anderen Nordseeinseln zu fahren. – Viel Spaß!

  6. Sandra Dirks Sonntag, 8. März 2015 um 22:03 Uhr [Link]

    Ohhh, so voll schön, und wirklich zauberhaftetens! Du brauchst noch etwas mehr Orientierung. Dienstag ist ein guter Tag für einen konzentrierten Arbeitsbeginn. Das hat bestimmt schon jemand wissenschaftlich sehr fundiert nachgewiesen.
    Liebe Grüße
    Sandra

  7. Stephan Roth Sonntag, 8. März 2015 um 22:18 Uhr [Link]

    Amrum ist ein TRAUM, wir sind in fünf Wochen auch wieder auf unserer Lieblings-Insel. Meine Frau und ich haben beim betrachten Deiner Bilder gerade gewinselt wie kleine Welpen, so entzückt waren wir. Euch noch eine schöne Auszeit mit Entschleunigung pur.

  8. Melanie Sonntag, 8. März 2015 um 22:23 Uhr [Link]

    ohhh, ich bekomme gerade große Sehnsucht (nein, kein Wortspiel jetzt), ganz ernst gemeint …. und dabei konnte ich hinter Bremen heute das Meer schon fast riechen *seufz* … ach jaaa ….
    Gute Erholung! :-)

  9. Ebba Sonntag, 8. März 2015 um 22:25 Uhr [Link]

    Rasend tolle Natur. Aber jetzt zum wirklich Wichtigen: Welches edition fünf Buch liegt da?
    Hab(t) eine richtig gute Zeit. Mit BuchNatur.

  10. Isabel Bogdan Sonntag, 8. März 2015 um 22:28 Uhr [Link]

    Hihi: Vielleicht ist Glück nicht nur Zufall von Ruth Liepmann. Ich habe aber noch nicht damit angefangen. Ich muss ja immer entweder raus oder schlafen oder bloggen oder arbeiten. Ein Stress! (Und ich glaube auch, dass Glück nicht nur Zufall ist, aber das ist ein anderes Thema.)

  11. Paula Montag, 9. März 2015 um 08:11 Uhr [Link]

    Amrum ist viel toller als Sylt, wer mal da war, kann das bestätigen. Man muss nur die längere Reise dahin in Kauf nehmen, aber das ist auch schon Urlaub!

  12. jubil Montag, 9. März 2015 um 11:29 Uhr [Link]

    Hui, ich erkenne noch den Ewigkeitsfjord! Also, auf dem Tisch jetze.

    Eine schöne Zeit euch und gutes Seelebaumelnlassen. Und arbeiten natürlich!

  13. Ebba Montag, 9. März 2015 um 18:48 Uhr [Link]

    Ah, Liepmann. Bin sehr gespannt, wie Du es findest *isch sach jetzt nix*

  14. Frau Miest Dienstag, 10. März 2015 um 08:12 Uhr [Link]

    Ein Träumchen.

  15. Nadine Dienstag, 10. März 2015 um 18:19 Uhr [Link]

    Fern-Heim-Weh…oder warum man beim Anblick dieser Bilder spontan Heimatgefühle für eine Landschaft entwickelt, aus der man gar nicht ursprünglich kommt. ^-^
    Danke für’s Erinnern, dass ein Trip an die See längst mal wieder überfällig ist.

  16. Anne Mittwoch, 11. März 2015 um 22:21 Uhr [Link]

    Danke für diesen tollen Urlaubstipp! Habe mich direkt in die Insel und Unterkunft verliebt, sodass wir dort bald Urlaub machen wollen. Vorher war mir Amrum nie so richtig auf der Landkarte aufgefallen.
    Großes spontanes Fernweh!

  17. Isabel Bogdan Mittwoch, 11. März 2015 um 23:55 Uhr [Link]

    Ja, macht das! Es ist wirklich unfassbar schön hier.

  18. Anne Donnerstag, 24. September 2015 um 18:55 Uhr [Link]

    Liebe Isabel,
    wir machen gerade Urlaub in der Villa Helgoland und ich wollte nochmal danke sagen für Deine Empfehlung! Es ist traumhaft hier und beim Blick aufs Meer kann man einfach den Alltag vergessen.
    Viele Grüße von Anne

  19. Isabel Bogdan Donnerstag, 24. September 2015 um 19:00 Uhr [Link]

    Oh, toll, das freut mich!

  20. Tschüss, 2015 Mittwoch, 30. Dezember 2015 um 21:23 Uhr [Link]

    […] Frau. Kultur gucken und Mehlspeisen essen, hervorragendes Programm. Im März ein paar Tage auf Amrum, ich hatte ja keine Ahnung, wie schön es dort ist! Im April war für eine Woche meine Nichte hier, […]

Mentions

Kommentieren:

Pflichtfeld

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Twitter