Was machen die da? Mirja Regensburg ist Komikerin

Schon meine erste Begegnung mit Mirja war der reinste Comedy-Auftritt. Seitdem haben wir schon einige Zeit zusammen verkichert, und wie man das professionell macht, auf der Bühne stehen und Leute zum Lachen bringen, beziehungsweise: wie so etwas beruflich überhaupt funktioniert, das erzählt sie in Was machen die da. WARNUNG: Wer das Invana-Snirski-Video anklickt, riskiert einen Ohrwurm. Snadirski!

DSC_1139-1200x800

Was machen die da? Christiane Fröhlich und Metin Yaman führen Biografiegespräche

Was für ein tolles, tolles Projekt: Deutsche und Türkeistämmige erzählen einander ihr Leben. So simpel, so groß. Bitte lesen. Und miteinander reden. (Leider konnten wir nicht in die Räumlichkeiten, in denen das stattfindet, sodass wir uns Bilder von Fria Hagen bzw. von Gut Siggen ausleihen mussten und die Portraits im Café gemacht haben.)

Herrenhaus-Gut-Siggen-1200x583(Foto: Fria Hagen)

Was machen die da? Johannes Korten

Damit habt Ihr längst gerechnet, hm? Hier ist es: Das Interview mit unserem Blogsponsor. Seit dem Start von „Was machen die da“ bekommen wir eine kleine Unterstützung von der GLS Bank. Das ist aus vielen Gründen super, unter anderem deswegen, weil wir die Bank sowieso toll finden. Warum, habe ich vor einer Weile hier aufgeschrieben.
Unser Kontaktmann zur Bank ist Johannes Korten, der dort Online-Redakteur und Markencoach ist und uns erzählt hat, was das eigentlich bedeutet. Sehr spannend! Privat bloggt Johannes hier. Und zum Interview geht es hier.

Und so sehen Banker aus:

DSC_1078-1200x800

Was machen die da? Tobias und Jens tanzen

Man lernt ja nie aus. Das ist überhaupt das Tolle an „Was machen die da“, dass man immer etwas Neues lernt, in dem Fall das Wort „Equality Dancing“. So nennt man es, wenn im traditionellen Paartanz gleichgeschlechtliche Paare miteinander tanzen. Was heutzutage eigentlich ganz normal sein könnte, aber im Tanzsport immer noch nicht ist. Tobias und Jens haben uns davon erzählt. Klick!

DSC_0015-1200x798

Wer genau guckt, wird unter dem Eintrag einen Spendenbutton finden. Bislang war dort ein Flattrbutton, der sah auch nicht besser aus, hat aber auch nicht besonders gut funktioniert. Mal sehen, ob der Spendenbutton besser geht. Haut rein!

Twitter