Links für Übersetzer und Autorinnen

Mit „Übersetzer“ sind hier die Literaturübersetzer und -innen gemeint. FachübersetzerInnen finden bestimmt anderswo etwas Ähnliches, etwa beim BDÜ oder beim ADÜ Nord, da kenne ich mich überhaupt nicht aus.

Übersetzer werden

Man muss nicht Literaturübersetzen studieren, um sich „Übersetzer“ nennen zu dürfen. Übersetzer ist, wer übersetzt. Man kann es aber auch studieren und/oder sich weiterbilden:

Studiengang Literaturübersetzen an der Uni Düsseldorf
Weiterbildender Master an der Uni München
Fortbildungsveranstaltungen des Deutschen Übersetzerfonds

Übersetzer sein

VdÜ – Verband deutschsprachiger Übersetzer literarischer und wissenschaftlicher Werke e.V, der Verband der Literaturübersetzer. Ich halte es für höchst wichtig, dort Mitglied zu sein. Zum einen bekommt man Informationen (die man womöglich nicht mal gesucht hat), und zum anderen ist Vernetzung wichtig. Wir schmoren genug im eigenen Saft. Auf der Seite finden sich auch Informationen für Berufseinsteiger , z.B. hier.
Jahresübersicht Preise und Stipendien
Frankfurter Buchmesse
Leipziger Buchmesse

Was ich selbst so über das Übersetzerwerden und -sein zu erzählen habe: hier bei Birte Vogels „Schreiben als Beruf“

Meine eigenen Kolumnen zum Übersetzen und zum Übersetzerleben
1. Übersetzen ist eine darstellende Kunst
2. Was wir übersetzen: Wörter, Sätze, Texte
3. Was Bücher mit Übersetzern machen
4. Ja, sind wir denn unsichtbar?
5. Lotterleben
6. Das Böse™

Links für Autoren

Uschtrin, vor allem wegen des Newsletters zu aktuellen Ausschreibungen für Preise und Stipendien
Literaturport: Autorenlexikon, Hörproben, Termine, Ausschreibungen für Preise und Stipendien

Arbeitsmittel

Wortschatz Uni Leipzig
Duden
Mundmische für Umgangs- und Jugendsprache Deutsch
Urban Dictionary für Umgangs- und Jugendsprache Englisch

Kommentieren:

Pflichtfeld

Twitter