Was machen die da? Marei Blischke und Ole Greifsmühlen, Swingtanzlehrer

Dieses „Was machen die da“-Projekt ist wirklich fürchterlich, ich möchte nämlich am liebsten alles gleich selbst ausprobieren. Diesmal wieder ganz besonders: Swingtanz! Lindy Hop! Balboa! Hach. Man müsste überhaupt mehr tanzen. Jedenfalls: Marei Blischke und Ole Greifsmühlen unterrichten diese Tänze hier in Hamburg. Und zwar eindeutig mit großem Spaß. Bitte hier entlang.

DSC_0366_DxOFP-1200x797

Und hier noch ein kleines „Making of“ von einer der ganz großen Swingtanzszenen der Filmgeschichte.

Was machen die da? Antje Flemming, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

DSC_0008_DxOFP1-1200x798

Anje Flemming hat einen dieser Traumjobs: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Literaturhaus. Jeden Tag in dieser wunderschönen Villa an der Alster arbeiten und die tollsten Autoren in Grund und Boden charmieren. Was sie wunderbar drauf hat. Tolles Haus, tolle Frau, toller Job. Ich glaube, dass sie da unsichtbar ziemlich viele Fäden zusammenhält.

Was machen die da? Anna Magdalena Bössen, Rollende Rezitatorin

Wenn man so ein Projekt wie „Was machen die da“ ins Leben ruft und am Anfang noch nichts vorzuzeigen hat, dann fragt man natürlich erst mal die Leute, die man kennt. Jetzt waren wir zum ersten Mal bei jemandem, den wir beide nicht kannten: Anna Magdalena Bössen ist Diplom-Gedichtesprecherin und wird ein Jahr lang mit dem Fahrrad durch Deutschland reisen und gegen Kost und Logis, oder auch gegen Geld Gedichte rezitieren. Wir waren am Freitag bei ihr im Hamburger Süden und fanden sie verblüffend entspannt dafür, dass sie einen Tag später aufbrechen wollte. Inzwischen ist sie also seit drei Tagen unterwegs, man kann das in ihrem Blog natürlich mitverfolgen und sie gegebenenfalls zu Übernachtungen und Auftritten einladen. Was ich wirklich dringend empfehle, weil: tolle Frau. Ich habe selten jemanden erlebt, der beim Reden so viel und so herzlich lacht; beim Transkribieren des Interviews hätte ich das am liebsten mit abgetippt. Max und ich waren jedenfalls spontan verliebt und wollten sie sofort für irgendwas buchen. Vielleicht für generelles Gute-Laune-Versprühen. Zum Interview bitte das Bild anklicken:

DSC_0519_DxOFP

Was machen die da? Matthias Koitzsch, Wiesenvogelschutz

Ich fand ja bisher alle Leute toll, die wir für „Was machen die da“ interviewt haben, aber dies hier ist eins meiner persönlichen Highlights. Maximilian und ich sind an einem feuchtgrauen Märzdienstag mit Matthias Koitzsch durch die Winsener Elbmarsch gestapft, haben uns das Wiesenvogelschutzprogramm erklären lassen und brütende Kiebitze gesucht. Die Wiesenbrüter verschwinden nämlich, weil sie gern auf feuchten Wiesen brüten, und die verschwinden halt auch. Und stattdessen auf dem Acker zu brüten, ist keine richtig gute Idee, weil da dauernd der Bauer mit dem Trecker drüberfährt. Ein paar tolle Menschen wie Matthias Koitzsch kämpfen gegen Windmühlen. Bitte aufs Bild klicken:

DSC_0099_DxOFP-1200x798

Twitter