Möwenlied

Die Möwen sehen alle aus,
Als ob sie Emma heißen.
Sie machen sich ’n Spaß daraus,
Mir auf den Kopf zu scheißen.

Von Möwenschiss geht niemand tot,
Ich werd es überleben.
Versaut mir nur mein Käsebrot
Und bleibt im Haar mir kleben.

O Mensch, du wirst nie auf dem Klo
Der Möwe Schiss erreichen.
Wofern du Emma heißt, sei froh
und glücklich, ihr zu gleichen.

(Entschuldigung, Herr Morgenstern)

Der mittelmäßige Übersetzer rechtfertigt sich

Wähle saure Mienen
draußen oder daheim.
Du kannst nur einem Herrn dienen,
dem Original oder dem Reim.

„So heb’s in eine dritte Sphäre!“ –
Als ob’s dann noch das Alte wäre.

Lasst alle Überschätzungen.
So spricht der Gerechte:
Es gibt nur schlechte Übersetzungen
und weniger schlechte.

Christian Morgenstern

Aus: R. M. Gschwend (Hg.): Der schiefe Turm von Babel

Der Übersetzer. Im Jardin des Traducteurs

Mein Kopf ist vom Vorüberziehn der Seiten
so müd geworden, dass er nichts mehr sucht.
Mir scheint, ich muss durch tausend Seiten schreiten,
und hinter tausend Seiten liegt: das Buch.

Der weiche Gang geschmeidiger Gedanken,
die sich im allerkleinsten Kreise drehn,
ist wie ein Tanz; der Duden setzt ihm Schranken
und lässt mich hier und da im Regen stehn.

Nur manchmal schiebt der Vorhang all der Worte
sich lautlos auf. Dann geht die Formulierung ein,
macht aus den Sätzen eindrucksvolle Orte
und fängt im Herzen an zu sein.

(Rilke / Bogdan)

(Zum Original)

Flattr this

Twitter