Was machen die da? Gesa Füßle

Vor lauter Sommer sind wir mit dem Rhythmus ein bisschen durcheinandergekommen, dafür ist das aktuelle Interview aber umso großartiger: Gesa und ihre Familie haben für drei Monate ein herzkrankes Kind aus Afghanistan aufgenommen, das hier operiert wurde. Ich kann mir kaum vorstellen, was für alle Beteiligten – Kind, Eltern, Gastfamilie – bedeutet. Aber wie es aussieht, machen sie das alle ganz großartig. Bitte hier entlang.

DSC_0116_DxOFP

Kommentieren:

Pflichtfeld

Twitter