Noch ein Geschenk!

OhmuraAnstellenHurra, noch ein Wunschzettelgeschenk! Und wenn ich das richtig sehe, ist noch eins im Anmarsch. Wow! Danke! In diesem Fall: Danke, Susanne!
In „Bitte anstellen“ von Tomoko Ohmura (Ursula Gräfe) stellen sich fünfzig Tiere irgendwo an. Vom klitzekleinen Frosch ganz hinten bis zum Elefanten ganz vorne. Oben drüber flattert ein kleiner Vogel und gibt den Reiseleiter. Manche Tiere halten Schwätzchen, manche fürchten sich (z.B. das Zebra, das dummerweise zwischen Löwe und Tiger steht), manche machen Spielchen, um sich die Wartezeit zu vertreiben, und vor allem sind alle Vorfreudig. Und daaaaaan – hat ganz vorne beim Elefanten das Warten ein Ende und wir erfahren, wofür die Tiere sich angestellt haben. Sie machen nämlich Sachen! Und das ist wirklich sensationell, das verrate ich nicht, aber es sieht aus wie ein großer Spaß für die fünfzig Tiere. Hoffentlich kommt bald ein kleines Kind zu Besuch, an dem ich das Buch ausprobieren kann.

Tomoko Ohmura (Ursula Gräfe): Bitte anstellen. 12,95 €
(Der Link führt zur Buchhandlung Osiander, wo man es nicht nur bestellen kann, sondern auch ein bisschen reinlesen.)

6 Kommentare

  1. ks Dienstag, 15. Januar 2013 um 12:04 Uhr [Link]

    Das hat meine Mama auch im Bücherregal und mein Kinder finden es super. Auch nach dem 20mal lesen/anschauen noch. Schön gezeichnet, liebenswerte Figuren und stoisch-geduldiges-japanisches Schlangestehen inklusive – ein tolles Buch!

  2. chick Mittwoch, 16. Januar 2013 um 08:38 Uhr [Link]

    Weil es so vielversprechend ausschaut hab ich es für die kleine A und die kleine E auch bestellt – ich bin schon sehr gespannt.

    • Isabel Bogdan Mittwoch, 16. Januar 2013 um 10:29 Uhr [Link]

      Sie werden es lieben. Bestimmt.

  3. chick Freitag, 25. Januar 2013 um 08:36 Uhr [Link]

    Du Hattest Recht – sie lieben es! Heue morgen auf dem Boden im badezimmer: die kleine A „liest“ vor, die kleine E zählt – süß!

  4. Isabel Bogdan Freitag, 25. Januar 2013 um 11:42 Uhr [Link]

    Hach, das freut mich! Es ist aber auch wirklich zu süß. Das Wetthochspringen! Die Wörterkette!

  5. chick Freitag, 25. Januar 2013 um 12:23 Uhr [Link]

    Und dass der Koala so japanisch aussieht.

Kommentieren:

Pflichtfeld

Twitter